Ein gestohlenes Picasso-Gemälde in der Weihnachtspost Reviewed by Momizat on . Weihnachten ist nicht mehr allzu fern, suchen Sie ebenfalls schon Geschenke für Ihre Lieben? Was könnte schöner sein, als ein Überraschungspaket vor der Haustür Weihnachten ist nicht mehr allzu fern, suchen Sie ebenfalls schon Geschenke für Ihre Lieben? Was könnte schöner sein, als ein Überraschungspaket vor der Haustür Rating: 0
You Are Here: Home » Allgemein » Ein gestohlenes Picasso-Gemälde in der Weihnachtspost

Ein gestohlenes Picasso-Gemälde in der Weihnachtspost

paintbrishes (1)

Weihnachten ist nicht mehr allzu fern, suchen Sie ebenfalls schon Geschenke für Ihre Lieben? Was könnte schöner sein, als ein Überraschungspaket vor der Haustür zu finden. Sicherlich haben Sie die ein oder andere aufsehenerregende Paketsendung erhalten, doch ein Picassogemälde haben Sie gewiss noch nie empfangen. So absurd es auch scheint, im Dezember 2014 wurde das gestohlene Gemälde “La Coiffeuse” in einem gewöhnlichen Paket von Belgien nach New York verschickt.

Aus dem Museum ins Paket

Im Jahre 1911 wurde das Gemälde “La Coiffeuse” von Picasso fertiggestellt, der Titel bedeutet übersetzt “Die Friseurin”. Das Kunstwerk wurde im Lager des Centre Georges Pompidou aufbewahrt, aus dem es eines Tages spurlos verschwand. Der genaue Zeitraum des Diebstahles ist jedoch unbekannt. Das Gemälde wurde das letzte Mal 1998 auf einer Münchener Ausstellung gezeigt und anschließend zur Lagerung zurück nach Paris geschickt. Bemerkt wurde das Fehlen des Kunstwerkes erst im Jahre 2001, als eine neue Anfrage für “La Coiffeuse” gestellt wurde. Das Gemälde, dessen geschätzter Wert sich auf 2.5 Millionen Dollar belief, galt als verschollen. Lange existierten keine Hinweise auf seinen Verbleib. Ein glücklicher Fund brachte es jedoch zurück an die Öffentlichkeit. Im Dezember 2014 überprüfte der Zoll eine Sendung des Paketunternehmens FedEx, die sich auf dem Weg von Belgien nach New York befand. Der Inhalt des Paketes wurde als “Kunst/Spielzeug” mit einem Wert von 37 Dollar deklariert. Hinzugefügt war eine Notiz mit den Worten “Joyeux Noel”, was auf deutsch “Frohe Weihnachten” bedeutet. Nach gründlicher Untersuchung und Prüfung wurde das Gemälde im Oktober 2015 an Frankreich übergeben. Der Wert von “La Coiffeuse” hat sich inzwischen auf einen Wert von 15 Millionen Dollar erhöht.

picasso-39592_1280

Verbotene Paketinhalte

In Paketen werden nicht nur gestohlene Gemälde verschickt, sondern auch viele andere kuriose Dinge. Mithilfe genauer Zollkontrollen wurde so schon das ein oder andere gestohlene Diebesgut entdeckt. Vom Zoll werden jedoch nicht nur gestohlene Frachten aufgehalten. Unzulässige Sendungen wie Pflanzen, Kühlschränke, Sofas oder Waffen werden ebenfalls nicht weitergeleitet. Sollten Sie sich selbst unsicher über Ihren Paketinhalt sein, informieren Sie sich hier über die zulässigen Inhalte für Pakete.

[IMAGE 1: vertical art artist paintbrush art supplies Copyright: Pixabay, Lizenz (CC)]

[IMAGE 2: picasso signature pablo picasso painter artist art Copyright: Pixabay, Lizenz (CC)]

About The Author

Packlink

Packlink ist ein Vergleichsportal für den Paketversand, bei dem Sie über 300 verschiedene Versanddienste vergleichen und bis zu 70% Versandkosten sparen.

Number of Entries : 215

© 2018 Packlink.de - Alle Rechte vorbehalten | AGB

Scroll to top